Mademoiselle Paradis | Trại Nữ Tù Nhân | Red Zone - 22 miglia di fuoco 15 novembre 2018
The Last Night

The Last Night 1.0

Atmosphärisch atemberaubendes Cyberpunk-Indiespiel

In einer Welt, in der menschliche Arbeiter durch Maschinen ersetzt wurden, suchen Menschen verzweifelt nach einem Sinn in ihrem Leben. Im Indie-Abenteuer The Last Light schlüpfen Spieler in die Rolle von Charlie, der auf Grund eines Unfalls in seiner Kindheit nun apathisch durch eine mit Menschen überflutete Stadt wandert. Auch er sucht einen Sinn im Leben und versucht in bester Jump’n’Run-Manier dem Leben als Bürger zweiter Klasse zu entkommen. Eines Nachts ändert sein Leben sich jedoch schlagartig und ein tiefgründiges Abenteuer beginnt. The Last Night ist trotz Pixelgrafik in ein optisches Highlight. Die vielen Neonlichter der Stadt erschaffen eine besondere Atmosphäre und lassen Spieler tief in die Cyberpunk-Welt eintauchen.

Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • geniale Retrografik
  • düsteres Post-Cyberpunk-Setting

Nachteile

  • zeitlich beschränkte Exklusivität
  • Debatte um den Entwickler

In einer Welt, in der menschliche Arbeiter durch Maschinen ersetzt wurden, suchen Menschen verzweifelt nach einem Sinn in ihrem Leben. Im Indie-Abenteuer The Last Light schlüpfen Spieler in die Rolle von Charlie, der auf Grund eines Unfalls in seiner Kindheit nun apathisch durch eine mit Menschen überflutete Stadt wandert. Auch er sucht einen Sinn im Leben und versucht in bester Jump’n’Run-Manier dem Leben als Bürger zweiter Klasse zu entkommen. Eines Nachts ändert sein Leben sich jedoch schlagartig und ein tiefgründiges Abenteuer beginnt. The Last Night ist trotz Pixelgrafik in ein optisches Highlight. Die vielen Neonlichter der Stadt erschaffen eine besondere Atmosphäre und lassen Spieler tief in die Cyberpunk-Welt eintauchen.

Nutzer-Kommentare zu The Last Night

Gesponsert×